Hülsmann Brauerei


Direkt zum Seiteninhalt

Fassanstich Cranger Kirmes

Fassanstich zur Cranger Kirmes


Die Karussells sind startklar, die Losbuden mit begehrenswerten Gewinnen bestückt, die Bierstände mit kalten Getränken beliefert: Die Cranger Kirmes kann beginnen. Traditionell wird das Volksfest am ersten Freitag im August mit dem Fassanstich durch den Oberbürgermeister der Stadt und dem Abfeuern von elf Böllerschüssen eröffnet.

Bei dem Anstichfass handelte es sich um ein 100 Liter Bierfass aus den 1930er Jahre auf einem Holzbock mit einer bemalten Anstichtafel (Umkränzung) aus Holz, das vom Oberbürgermeister im Festzelt auf der Cranger Kirmes bis 1988 angeschlagen wurde.

Im August 1948 schlug der damalige Oberbürgermeister Heinrich Weidemann im Festzelt das erste Hülsmannfass zur 513 Cranger Kirmes an und zapfte das Kirmesbier in einem 3 Liter-Krug. Im Hintergrund links, sieht man verdeckt das Anstichfass.

War der Fassanstich zur Eröffnung der Cranger Kirmes vorbei, wurde die bemalte Anstichtafel aus Holz an der Wand in der Fasshalle der Hülsmann Brauerei aufbewahrt, bis es im nächsten Jahr wieder hieß: Piel op no Crange.

Im August 1959 zapfte der damalige Oberbürgermeister Edmund Weber das erste Hülsmann Bier zur Eröffnung der 524 Cranger Kirmes an.

Im August 1985 zapfte der damalige Oberbürgermeister Willi Pohlmann das erste Hülsmann Bier zur Eröffnung der 550 Cranger Kirmes an.



zurück...

Bis heute hat die bemalte Anstichtafel (Umkränzung), die bis 1988 zur Eröffnung der Cranger Kirmes zum Fassanstich diente, mehrmals den Besitzer gewechselt. Zum Kirmesumzug im Jahre 2010 wurde sie erstmals wieder öffentlich, auf einen Schauwagen gezeigt.




Fotonachweis: Sammlung Heinrich Lührig.

Achtung:
Sie haben Fotos, Dokumente, Gläser, Etiketten ect. oder Informationen zu historischen Themen der Brauerei Hülsmann?
Dann nehmen Sie bitte mit mir Kontakt per Kontaktformular auf, damit wir Ihre Fachkompetenz in dieser Sammlung aufnehmen können.



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü